Endlich ist es soweit, heute startete das Daraja! Die einzelnen Abteilungen versammelten sich bereits früh am Morgen um den Weg nach Langrickenbach anzutreten. Samedan nahm eine Zugfahrt von 3h 45 Minuten auf sich, um im Daraja dabei zu sein.

Nach dem Eintreffen auf dem Lagerplatz wurden die Abteilungen mit einem ersten Theater begrüsst. Die Räuberfamilie von Birk war auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Die Teilnehmenden mussten ebenfalls ihr neues Daheim aufbauen, weswegen der Rest des Nachmittags für den Lagerbau zur Verfügung stand.

Nach dem Abendessen fand der grosse Einzug der Räuber-Abteilungen statt. Jede Abteilung präsentierte stolz ihre selbst gemachte Fahne und gab ihren Räuberruf zum besten. So lernten sich die 22 Abteilungen gegenseitig etwas kennen. Danach wurde der Lagersong eingeübt und anschliessend noch einige Lobpreislieder gesungen. 750 Personen füllten das Festzelt mit ihren Stimmen. Ausserdem erhielten wir einen weiteren Einblick in das Leben von Ronja. Sie rettete Birk das Leben. Die beiden Räuberfamilien, die jetzt jeweils auf einer Hälfte der gespalteten Mattisburg wohnen, können sich allerdings nicht ausstehen. Gespannt warten wir, wie die Geschichte morgen weitergeht…

Kategorien: News

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

you're currently offline